Am 06. Dezember fand wieder das traditionelle Nikolausturnier des Standortes Willich statt. Das Fußballturnier musste dieses Mal ausnahmsweise in die Niershalle umziehen, da die Sporthalle an der Jahnstraße gesperrt war. Aber auch die neue Spielstätte bescherte uns einen tollen Rahmen für den Wettkampf.

In zunächst zwei 3er-Gruppen spielten jahrgangsgemischte Teams gegeneinander: In der Gruppe A standen sich der KFC Uerdingen, die Fortuna aus Düsseldorf und die Fohlen aus Mönchengladbach gegenüber. In der Gruppe B traten die Revierclubs Schalke 04 und der BVB sowie der Rekordmeister aus München gegeneinander an.

Alle Partien waren vom hohen Einsatz aller Spieler sowie dem fairen Umgang miteinander geprägt. In den Halbfinals standen sich Mönchengladbach und Dortmund gegenüber. Der BVB konnte die Partie knapp mit 1:0 für sich entscheiden – der Treffer fiel erst in der Nachspielzeit. Als zweites Team konnte der FC Schalke 04 nach einer umkämpften Partie gegen die Fortuna – 4:2 nach Elfmeterschießen – ins Finale einziehen. Das Revierderby im Endspiel schließlich konnte Schalke denkbar knapp mit 1:0 gewinnen – herzlichen Glückwunsch!

Die Spieler der Gewinnermannschaft freuen sich nun auf einen gemeinsamen Besuch des Bundesliga-Heimspieles von Fortuna Düsseldorf gegen Union Berlin am 22 Dezember – herzlichen Dank an den Verein aus der Landeshauptstadt für den gestifteten Hauptpreis.