Im Rahmen des Deutschunterrichts haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 08c mit Frau Offerzier ihren Klassenraum in ein Tonstudio verwandelt. Abwechseln übernehmen sie die Aufgaben der Sprecher, des Geräuschemachers und des Aufnahmeleiters / Technikers. Dafür wurden für die Hörspielaufnahme miteinander Regeln abgesprochen, zum Beispiel: „Ich konzentriere mich während der Aufnahme auf meine Rolle!“

Vor der Aufnahme stand natürlich die Vorbereitung und Auswahl der Texte. Es stand schnell fest, dass es lustig werden soll und so haben die Schülerinnen und Schüler Witze herausgesucht und so vorbereitet, dass jeder wusste, was er während der Aufnahme zu tun hat.

Erschwert wurden die Aufnahmen durch das Einhalten der Abstände zwischen den Schülerinnen und Schülern sowie das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes. Dank eines guten Mikrofons, dem lauten Sprechen der Schülerinnen und Schüler und der Einstellungen des „Technikers“ sind trotzdem tolle Ergebnisse entstanden!